Die Jahre 2013-14 Verlust und Zusammenhalt

Der Verein erlitt zuvor einen Mitgliedermangel, weshalb das Maifest 2012 nicht stattfinden konnte, dies wird aus heutiger Sicht sehr bedauert. Dadurch konnten auch andere wichtige Traditionen und Bräuche nicht angemessen nachgekommen werden. Jedoch konnte der JGV Waldorf innerhalb kurzer Zeit wieder zahlreiche Mitglieder im Jahr 2012 aufnehmen.

Daher präsentierte sich der Verein rechtzeitig zum Köttzug wieder voller Stolz und Kraft.

Erstmals mit einem sehr talentiertem Schlagzeuger (12 Jahre) begleitet von der Kapelle.

Nach der Jahreshauptversammlung wurde der Vorstand für 2013 wie folgt, neu gewählt:

  • Präsident: Mario Bené
  • 1. Vorsitzender: Markus Berg
  • 2. Vorsitzender: Alexander Steinert
  • 1. Kassierer: Hendrik Reiter
  • 2. Kassierer: Robert Biertz
  • 1. Schriftführer: Hubert Murawski
  • 2. Schriftführer: Raphael Drücke

Anschliessend wurde kurz vor Weihnachten eine Weihnachtsfeier zusammen mit inaktiven Mitgliedern ausgerichtet mit allem was das Herz begehrt. Hier hat so manches Mitglied seine großzügige Ader bewiesen.

Als Maikönig wurde im Januar 2013 Sascha von Rohde auserkoren, als Maikönigen stand ihm Angelique Borsch zur Seite. Das Ehrengefolge wurde zusammengesetzt aus Hubert Murawski mit Katharina Wickenheiser und Alexander Steinert mit Carmen Krings. Noch vor der offiziellen Krönung erlebten die Mitglieder ein abenteuerliches Karneval, unter anderem auf dem eigenen Karnevalswagen beim Zug durch den eigenen Verein.

Nach einem Jahr aussetzen, wurde vom 5. bis 7. April 2013 wieder das Junggesellenfest Waldorf ausgerichtet, an dieser Stelle großen Dank an alle, die uns besucht haben, insbesondere an die Brudervereine, die teilweise von weit her gekommen sind. Der Starauftritt von Ikke Hüftgold ist unvergesslich.

Wenige Wochen später nach dem gemeinsamen Besuch einer auswärtigen Veranstaltung, verstarb eines unserer Mitglieder Hubert Murawski im Alter von 23 Jahren am 07. Mai 2013, infolge der Verletzungen nach einem Autounfall. Ein unerklärlicher Verlust eines Herzensguten Menschen nicht nur für den Verein sondern vor allem für alle Freunde und Verwandte. Seine Beisetzung erfolgte wenig später im Beisein der Angehörigen: Familie, Freunde, Vereinskameraden sowie den Brudervereinen. Dieses Ereignis zählt zu dem tragischstem und tiefgreifensten in der Geschichte des JGV Waldorf. Der Zusammenhalt untereinander wurde im Zuge der Trauer sehr stark gepflegt und alle Beteiligten zeigten außergewöhnliche Anteilnahme. Nach einiger Zeit erwiesen wir unserem verstorbenen Mitglied die Ehre, indem wir das Vereins- und Tagesgeschehen wieder unter vorbehalt aufnahmen.

Nach einigen Besuchen auf Junggesellenfesten und anderen Veranstaltungen sind wir nach dem traditionellen Köttzug zusammen nach Hersel gefahren um die Benefiz-Veranstaltung von A. Frings zu besuchen, welchen wir tatkräftig unterstützt haben.
Im Dezember war's dann wieder Zeit für die Weihnachtsfeier mit zahlreichen Inaktiven, welche diesmal jedoch über 3 Tage andauerte. Auch Personen von außerhalb waren daher verstärkt zu Besuch gekommen, so dass wir alle eine freudige, ausgelassene Stimmung erlebt haben.

Zu Beginn des Jahres 2014 haben wir erneut den Vorstand gewählt der wie folgt zusammengesetzt ist:

  • 1. Vorsitzender: Alexander Steinert
  • 2. Vorsitzender: Marvin Stüsser
  • 1. Kassierer: Frederik Burscheid
  • 2. Kassierer: Hendrik Reiter
  • 1. Schriftführer: Sascha Von Rohde
  • 2. Schriftführer: Leonard Jansen

Als Präsident wurde erneut Mario Bené gewählt, der sein Amt jedoch nicht annehmen konnte, da er an diesem Abend zugleich zum Maikönig gekürrt wurde. Seine Aufgaben wurden vertretungsweise übernommen von Marco Rüb.
Als Maipaar für 2014 wurden Mario Bené mit Karina Mandt-Krewinkel gefunden. Begleitet wurden sie durch das Ehrengefolge bestehend aus Marvin Stüsser mit Laura Esch und Leonard Jansen mit Laura Bené.

Nur zwei Wochen später feierte das "alte" Maipaar aus 2013 seinen Maiabschluss unter dem Motto "Oktoberfest". Ein schöner Anblick, da sich alle ans Motto gehalten haben und in Trachten und Lederhosen erchienen, dementsprechend war auch der Raum geschmückt.

Ein Highlight war sicherlich auch die Ausrichtung unserer ersten Karnevalsparty in Widdig im kleinen Festzelt. Direkt nach dem Waldorfer Karnevalszug sind wir runter gefahren und erlebten Samstags einen riesen Andrang und gute Laune bei fröhlicher Karnevalsmusik.

Das diesjährige Junggesellenfest fiel auf das Wochenende vom 25. bis 27. April 2014. Positiv aufgefallen sind uns hierbei die vielen Besucher, die trotz eines gleichzeitig stattfindenen Festes Samstags und vor allem Sonntags besuchten und zu dem Auftritt von Helene Fischers Musik nicht genug bekamen. Es gab durchweg positive Rückmeldungen zum Fest.

Besonders gefreut hat uns auch die Hochzeit mitte des Jahres von Markus Berg und seiner jetzigen Frau Michaela, die zusammen im Jahre 2010 das Maipaar gebildet haben. Wir wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft!

Auf Initiative eines unserer Mitglieder haben wir am 16. und 17. August 2014 erstmals ein Sommerfest die Pool- und Schaumparty ausgerichtet, mit der vermutlich größten Schaumkanone der Welt. Eine Veranstaltung, die für alle Generationen tauglich war und großes gefallen in der Bevölkerung gefunden hat. Wir bedanken uns bei den Gästen, die trotz kühlem Wetters gekommen sind und insbesondere bei den neugegründeten JGV Ladys für ihre Unterstützung bei der Veranstaltung.

Nur Zwei Wochen später war es Zeit für unsere diesjährige JGV Tour nach Krakau, Polen. Über einem Zeitraum von 5 Tagen haben wir unter anderem historische Plätze und Gedenkstätten besucht, aber natürlich auch ausgibig gefeiert, bei bestem Wetter und leckerer Landeskost.

Zur Freude vieler, fand im September zum ersten Mal seit 10 Jahren wieder das Junggesellenfest in Heimerzheim statt, zudem wir selbstverständlich gefahren sind um unseren Bruderverein zu unterstützen. Nach dem erreichen der 1. Festzugsordnung feierten wir noch bis spät in den Abend rein. Ein weiteres Highlight war hier die Verlobung des diesjährigen Heimerzheimer Maipaares.

Sonstige Veranstaltungen und Aktivitäten wurden gepflegt und weiterverfolgt.

Nächste Termine

Keine Termine gefunden
 
 

Aktuelles